Das Fachgebiet der zahnmedizinischen Prothetik beschäftigt sich mit der Wiederherstellung geschädigter oder verloren gegangener Zähne.

Ob Kronen, Brücken oder Prothesen, Zahnersatz muss stets kaufunktionalen und ästhetischen Ansprüchen gleichermaßen gerecht werden. Unser Vorbild dabei ist die Natur, denn hier geht eine gesunde und intakte Funktion mit einer natürlichen Ästhetik einher, die wir für Ihren Zahnersatz erzielen möchten.

Unser Behandlungsspektrum im Bereich des Zahnersatzes ist umfangreich und wir haben den Anspruch, jeden Patienten nach seinen medizinischen Gegebenheiten und finanziellen Vorstellungen optimal zu versorgen.

Wir möchten Ihnen im Folgenden einen Überblick über unsere prothetischen Behandlungsmöglichkeiten geben.

 

Festsitzender Zahnersatz

a)      Zahnkronen

Wenn Zahndefekte so groß sind, dass eine Füllung nicht mehr möglich ist, sollte ein Zahn durch eine Krone körperlich umfasst werden. Durch die Entwicklung hochfester Keramiken ist es möglich, metallfreie Kronen herzustellen, die in ihrer Farbwirkung und Lichtwiedergabe dem natürlichen Zahn faszinierend ähnlich sind.

b)      Brücken

Brücken werden eingesetzt, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen und die Nachbarzähne überkronungsbedürftig sind. Sollten die benachbarten Zähne einer Zahnlücke gesund sein, empfiehlt sich ein Implantat.

Herausnehmbarer Zahnersatz

a)      Modellgussprothese

Der einfachste herausnehmbare Zahnersatz bei einem Lückengebiss, das nicht mehr mit Brücken versorgt werden kann, ist die Modellgussprothese. Bei einem vertretbaren funktionellen Ergebnis,  bemängeln viele Patienten den Tragekomfort und die ästhetische Wirkung der Modellgussprothese. Als störend werden häufig die sichtbaren Metallklammern empfunden.

b)      Teilprothese mit Geschiebe

Diese so genannte kombinierte Prothese besteht aus einem festsitzenden Anteil in Form von überkronten Zähnen und einem herausnehmbaren Prothesenanteil. Die Verbindung dieser zwei Anteile erfolgt durch ein Geschiebe. Die Teilprothese mit Geschiebe ist insofern vorteilhaft, als dass sie einen sicheren Halt und eine ansprechende ästhetische Wirkung gewährleistet.

c)      Teilprothese mit Teleskopen

Die Teleskopprothese gehört auch zu den kombinierten Prothesen. Hier erfolgt der Halt durch so genannte Doppelkronen oder Teleskope. Der Vorteil dieser Art von Zahnersatz ist seine Erweiterbarkeit. Sie bietet sich immer dann an, wenn die restlichen Zähne stark vorgeschädigt sind.

Im Bereich der Prothetik kann unsere Praxis bereits in zweiter Generation, seit nunmehr über 20 Jahren, auf eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit  mit dem zahntechnischen Labor Kluthe zurückblicken. Das in Paderborn ansässige Familienunternehmen (à Verweis auf Webseite des zahntechnischen Labors Kluthe) zeichnet sich durch Meisterschaft, Erreichbarkeit und Innovation aus.